Eine kleine Brust – Welche Auswirkungen hat das?

kleine Brust Karlsruhe

Längst ist bekannt, dass zum Schönheitsideal nicht unbedingt eine Oberweite bestimmter Größe gehört. Seit Model Kate Moss oder Schauspielerin Keira Knightley selbstbewusst ihre flache Vorderseite präsentierten, hat es in den Köpfen irgendwie Klick gemacht. Hintergrund mag auch sein, dass das weibliche Ideal mehr zu bieten hat, als eine stillende Mama zu sein, was in der Vergangenheit fälschlicherweise oft mit einer großen Oberweite assoziiert wurde.


Eine kleine Brust zu haben, bedeutet heutzutage in der Gesellschaft keinen Mangel mehr, auch in Mainstream Kreisen, wo der Fokus auf der äußeren Erscheinung liegt. Dennoch gibt es Fälle, in denen eine kleine Brust für eine Frau ein echtes Problem darstellt. Für diese Fälle hat die plastische Chirurgie in Karlsruhe einige Methoden anzubieten, die mit minimalem Aufwand und überschaubaren Kosten eine im wahrsten Sinne des Wortes große Wirkung erzielen.

 

Quantität ist nicht Qualität, und dennoch...

Ein wirklich guter Grund, sich mit der zu klein geratenen Oberweite unwohl zu fühlen, kann der Partner sein. Auch wenn er es nicht zugibt, gibt es nun einmal Männer, denen eine ausladende Oberweite bei einer Frau viel mehr bedeutet, als Frauen es sich vorstellen mögen. Wie man weiß, hat eine kleine Brust nichts mit den Funktionen zu tun. Weder die Stillfähigkeit noch die Empfindsamkeit steht im Zusammenhang mit der Größe und somit hat eine kleine Brust hier keinerlei negative Auswirkungen. Ein großer Busen wird jedoch unbewusst mit Mütterlichkeit und Sicherheit verbunden. Kindheitserinnerungen aus Zeiten, in denen die Mutter naturgemäß größer als er selbst war, und er sich als kleiner Junge bei ihr unbegrenzt sicher fühlen durfte, mögen hier als Ideal hineinspielen. Freilich ist die Vorliebe für einen großen Busen kein Indiz für einen Mutterkomplex, dennoch ist so eine Vorliebe tief begründet und lässt sich nicht von der Vernunft steuern. Daher mag es für manche Frau belastend sein, zu sehen, wie ihr Liebster sich, wenn auch heimlich, wünscht, er hätte eine Frau mit mehr Oberweite. Bei aller Liebe, die er ihr gegenüber haben mag, wird dies immer ein belastender Punkt in der Beziehung bleiben. Welch ein besonderes Geschenk wäre es da von der Partnerin, ihrem Liebsten zuliebe etwas gegen ihre kleine Brust machen zu lassen.

 

Kleine Brust ist behebbar

Heutzutage muss keine Frau mehr darunter leiden, eine kleine Brust zu haben. Aus welchem Grund auch immer sie die kleine Brust belasten mag, Eine Brustvergrößerung ist eine sehr häufig durchgeführte Operation. Durch die geschickte Schnittsetzung an der Unterbrustfalte wird von Narben nach kurzer Heilungsphase nichts mehr zu sehen sein. Niemand braucht also zu befürchten, „vom Regen in die Traufe“ zu geraten, durch die Operation mehr Oberweite, jedoch erneut durch hässliche Narben mit einer unansehnlichen Brust dazustehen. Die Implantate von heute sind sicher und hochqualitativ. Sie werden je nach der natürlichen Beschaffenheit der Brust unter oder über dem Brustmuskel eingeschoben. Der Eingriff erfolgt unter Vollnarkose. Im Zuge der Planung sollte man sich jedoch in einem Institut für plastische Chirurgie beraten lassen. Die Spezialisten in Karlsruhe lassen keine Fragen offen.